Wie geht die Bitcoin Circuit Einzahlung?

Bitcoin Circuit ist ein Online Broker, der als einer der führenden Handelsplattformen gilt. Sehr bekannt ist Bitcoin Circuit durch den Handel mit Kryptowährungen, wie beispielsweise Bitcoin oder Ethereum. Das Portfolio von Bitcoin Circuit umfasst allein mehr als 120 unterschiedliche Kryptowährungen. Aber auch mehr als 2000 unterschiedliche Aktien aus insgesamt 17 Ländern bietet Bitcoin Circuit an. Der Anbieter ist seriös und ist ein lizensierter Broker.

circuit⭐⭐⭐⭐⭐
Die beste Wahl
☑ Bitcoin Circuit ist kein Betrug
☑ Hohe Rentabilität von 88%
☑ schnelle & einfache Auszahlung
☑ Funktioniert auch per App
Jetzt starten

Woher stammt Bitcoin Circuit?

Bitcoin Circuit besteht seit 2007 und ist weltweit tätig. Die Lizenz hat Bitcoin Circuit von CySec aus Zypern erhalten. Inhaltlich muss sich der Lizenzgeber an die EU Richtlinien halten und die Lizenznehmer auch entsprechend kontrollieren. Bitcoin Circuit ist ferner bei der BaFin als grenzüberschreitender Dienstleister gelistet. Weiterhin besitzt Bitcoin Circuit noch Lizenzen aus Australien und Großbritannien. Zur Sicherheit bietet Bitcoin Circuit seinen Kunden eine Einlagensicherung von bis zu 20.000 Euro für jeden Kunden. Somit erhalten die Kunden jeweils bis zu 20.000 Euro zurück, falls Bitcoin Circuit plötzlich zahlungsunfähig sein sollte und Insolvenz anmelden müsste. Derartige Lizenzen und Einlagensicherungsverpflichtungen machen Bitcoin Circuit zu einem seriösen Unternehmen, bei dem die Gelder der Kunden sicher sind. Immerhin hat sich der Handel mit den Kryptowährungen überaus etabliert. Viele Kunden müssen darauf vertrauen können, dass ihr Broker seriös ist und auch ihr Geld sicher aufbewahrt wird.

Bitcoin Circuit Erfahrungen

Die Einzahlungen und Auszahlungen bei Bitcoin Circuit

Wer Bitcoin Circuit nutzen möchte und handeln möchte, benötigt zunächst ein Kundenkonto beim Anbieter. Hierzu muss man sich bei Bitcoin Circuit registrieren. Diese Anmeldung ist allerdings in wenigen Augenblicken mit der Angabe einiger persönlicher Daten erledigt. Mit der Registrierung legt Bitcoin Circuit für Neukunden dann ein spezielles Kundenkonto an. Auf dieses Kundenkonto können dann Einzahlungen vorgenommen werden. Genauso gut ist es möglich, Auszahlungen vom Kundenkonto zu veranlassen.

Für die Ein- und Auszahlungen bietet Bitcoin Circuit den Kunden mehrere Zahlungsmöglichkeiten an. Je nach gewähltem Zahlungsweg kann eine Einzahlung bei Bitcoin Circuit innerhalb weniger Sekunden gutgeschrieben sein. Sobald der Geldbetrag der Einzahlung auf dem Kundenkonto gutgeschrieben ist, kann sofort gehandelt werden. Zu den Einzahlungsmöglichkeiten bei Bitcoin Circuit gehören Kreditkarte, wie Visa oder Mastercard oder Diners Club, PayPal, JCB, Laser, Neteller, Skrill, Webmoney oder Banküberweisung. Für die erste Einzahlung bei Bitcoin Circuit sieht der Anbieter einen Mindestbetrag von 500 Euro vor. Nach der ersten Einzahlung beim Anbieter können die Kunden danach auch Einzahlungen ab einem Betrag von 50 Euro vornehmen. Gebühren für die Einzahlungen auf das Kundenkonto werden von Bitcoin Circuit nicht erhoben. Weiterhin werden keinerlei Ticket- oder Managementgebühren erhoben. Lediglich bei Auszahlungen fallen Gebühren in Höhe von fünf Euro an.

Bitcoin Circuit FAQ

Neben der Kontoführung in der Euro Währung können bei Bitcoin Circuit auch andere Währungsformen für die Ein- und Auszahlung ausgewählt werden. Immerhin ist der Anbieter international tätig, sodass auch eine entsprechende Vielfalt an Währungsakzeptanz gegeben ist.

circuit⭐⭐⭐⭐⭐
Die beste Wahl
☑ Bitcoin Circuit ist kein Betrug
☑ Hohe Rentabilität von 88%
☑ schnelle & einfache Auszahlung
☑ Funktioniert auch per App
Jetzt starten

Für die Auszahlungen sieht der Anbieter beispielsweise Kreditkarte, Banküberweisung, Neteller, Skrill oder Webmoney vor. Sehr positiv ist, dass bei einigen Einzahlungsmöglichkeiten das Geld sofort für das Trading zur Verfügung steht, was durchaus im Interesse der Kunden ist. Bei Auszahlungen kann es dann zu einer Zeitverzögerung der Gutschrift auf dem eigenen Bankkonto kommen. Dies ist zumeist lediglich die übliche Zeit von einigen Bankarbeitstagen, die Banken benötigen, um eine Gutschrift auf dem Bankkonto durchzuführen.