Europäisches Logo

Easy to Read hat das Easy-to-read-Logo entwickelt.

Wenn Sie das Logo auf einem Dokument sehen, bedeutet das, dass das Dokument leicht zu lesen und zu verstehen ist.

Jeder kann das Logo verwenden.

Sie können es auf Ihrem leicht lesbaren Dokument, Ihrer Broschüre oder Ihrer Website verwenden.
Sie müssen nicht für die Verwendung des Logos bezahlen.

Aber Sie müssen einige Regeln befolgen:

  • Ihr Dokument muss nach den Regeln für leicht lesbare Informationen geschrieben sein. Diese Regeln heißen „Europäische Normen für leicht lesbare und verständliche Informationen“.
  • Mindestens 1 Person mit geistiger Behinderung hat Ihr Dokument gelesen und gesagt, es sei leicht zu lesen und zu verstehen.

Nachfolgend sehen Sie einige weitere Regeln für die Verwendung des Easy-to-Read-Logos.

 

Mit den einfach zu lesenden Logo-Bedingungen

  1. Wer das Logo verwendet, muss sich an die „Europäischen Standards für die leichte Lesbarkeit und Verständlichkeit von Informationen“ halten.
  2. Die Verwendung dieses Logos muss unter Beachtung der folgenden Hinweise erfolgen:
    a. Farbe: Blau:
    PANTONE – 072;
    CMYK – Cyan 100%, Magenta 87%, Schwarz 6%;
    RVB: 26-63-147;
    WEB: #333399
    b. Mindestgröße: 15mm
  3. Eine oder mehrere Personen mit geistiger Behinderung, deren Muttersprache die Sprache ist, die Sie in Ihrer Publikation verwenden, sollten Ihre Publikation korrekturlesen. Der Name der Korrekturleser sollte in der Broschüre erscheinen.
  4. Sie müssen den folgenden Satz in Ihren Veröffentlichungen erwähnen: „© European Easy-to-Read Logo: Easy to Read. Mehr Informationen unter www.easy-to-read.eu“.
  5. Sie müssen uns von jeder Veröffentlichung zwei Exemplare schicken. Wir werden eines der Referenzexemplare in unsere Bibliothek mit leicht lesbarem Material aufnehmen und das zweite Exemplar verwenden, um die Publikation innerhalb unserer Mitgliedschaft zu bewerben.

Easy to Read behält sich das Recht vor, die Erlaubnis zur Verwendung des europäischen easy-to-read-Logos zu entziehen, wenn die eingereichten Publikationen ernsthafte Zweifel daran aufkommen lassen, dass die easy-to-read-Regeln bei ihrer Erstellung eingehalten wurden.